Aktuelles

Neujahrskonzert

Adrian Brendle

 

Neujahrskonzert am 4. Januar 2015

 

Gleich am 4. Januar wird die Klassikreihe in der Remise fortgesetzt: Lisa Klotz, Leonhard Disselhorst und Adrian Brendle präsentieren Werke von David Coleman, Johannes Brahms, Paul Hindemith, Johann Sebastian Bach und Caesar Frank im Stiftsgut Keysermühle in Klingenmünster.

Lisa Klotz ist 25 Jahre alt und spielt die Viola seit ihrem 14. Lebensjahr. 2013 schloss sie an der Hochschule für Musik in Karlsruhe ihren Bachelor im Fach Violine mit Auszeichnung ab. Derzeit besucht sie den Masterstudiengang bei Nachum Erlich und studiert parallel im Bachelorstudiengang Viola an der Musikhochschule in Stuttgart. Lisa Klotz spielt auf einer Bratsche von Alfred Leicht, die ihr von der Landessammlung Baden-Württemberg zur Verfügung gestellt wird.

Leonhard Disselhorst wurde 1990 geboren und begann schon im Alter von 7 Jahren mit dem Violoncellospiel. Von 2006 bis 2009 besuchte er das Institut für Frühförderung musikalisch Hochbegabter in Hannover und studiert seit 2010 an der Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Martin Ostertag. Er ist – neben weiteren Auszeichnungen – schon mehrfacher 1. Bundespreisträger des Wettbewerbs „Jugend Musiziert“. 

Adrian Brendle, 24 Jahre alt, erhielt bereits im Alter von 6 Jahren Klavierunterricht und ist seit 2010 Teilnehmer im Bachelorstudiengang von Sontraud Speidel an der Hochschule für Musik in Karlsruhe. Im Rahmen seines Studiums hat er bereits erfolgreich an etlichen internationalen Wettbewerben teilgenommen. 

Zahlreiche Meisterkurse und Konzerttourneen trugen viel zur musikalischen Entwicklung der drei Studentinnen und Studenten bei, die zudem auch noch Stipendiaten renommierter Stiftungen sind. 

Die Reihe „Klassik in der Remise“ ist eine Kooperation zwischen der Hochschule für Musik in Karlsruhe und der Bürgerstiftung Pfalz. Sie hat bereits seit mehreren Jahren einen festen Platz im Herzen der Klassikfreunde erarbeitet. Immer am ersten Sonntag im Monat. Das Konzert am Sonntag, den 4. Januar beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt kostet 10 EUR.