Lernpaten

Die Aufgaben eines Lernpaten

Aufgaben eines Lernpaten

 Allgemeine Anforderungen.

-          Kindern mit Interesse, Einfühlungsvermögen und Respekt begegnen

-          Lebenserfahrung

-          Geduld, Offenheit, Gespür für Probleme

-          Konfliktlösungsfähigkeit

-          Kreativität

-          Zuverlässigkeit

-          Bereitschaft und Fähigkeit, sich in die Organisationsstruktur der Schule einzufügen und gleichzeitig die eigene   – neue – Rolle konstruktiv zu gestalten

 

Spezielle Anforderungen:

-          Regelmäßigkeit im Projekt muss gewährleistet sein – Verlässlichkeit für das Kind!

-          Ins Konzept der Schule einfügen

-          Klarheit über die eigene Rolle: Der Pate ist weder Nachhilfelehrer noch Therapeut! Sie ist Vertrauensperson!

-          Arbeiten und Spielen: Beziehung zu, Kind kann oft nur übers Spielen erarbeitet werden

-          Schweigepflicht und Datenschutz! Was das Kind Ihnen anvertraut hat nichts bei den Lehrern oder Eltern zu suchen!